Neuhoff Massivbau GmbH

Hauptstraße 2b
35649 Bischoffen - Niederweidbach

Tel.:      06444 931 849 0
E-Mail: infoneuhoff-massivbaude

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Neuhoff Massivbau GmbH

Stiftung und Sponsoring

Town & Country Stiftung unterstützt den Förderverein der Hilda-Heinemann-Schule e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro Hommertshausen, 14.11.2018

Der Förderverein der Hilda-Heinemann-Schule e.V. unterstützt mit dem inklusiven Reitprojekt „Pferde stärken Menschen“ die Kinder der gleichnamigen Schule. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert. Ängste der Schüler abbauen und das Selbstbewusstsein stärken – das sind die Ziele des Fördervereins der Hilda-Heinemann-Schule e.V. Die Kinder bekommen durch eine Woche auf dem Pferdehof die Möglichkeit, die Pferde kennenzulernen und zu pflegen und durch das Reiten Freude und ein neues Körpergefühl zu erfahren. Im vergangenen Jahr konnten zwei Klassen diese Pferdewoche erleben. Mit großer Freude, Spaß und sichtlichem Selbstbewusstsein haben die Schüler sich allen Herausforderungen gestellt. Selbst das Ausmisten des Stalles und das Auskratzen der Hufe gehörten zu ihren Aufgaben, die sie bewältigt haben. Mit der Spende soll die Pferdewoche weiterhin finanziell abgefedert werden, sodass auch die Teilnehmerbeiträge möglichst gering bleiben.   Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Das außerschulische Reitprojekt hilft in vielerlei Hinsicht: Die Kinder werden nicht nur körperlich, sondern auch sozial gestärkt.“ Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins der Hilda-Heinemann-Schule e.V. verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Zukunft Stadt & Natur : Ein PflanzenWelten - Hochbeet für die Comenius Schule Herborn

Herborn , den 20.9.2018 Der Comenius Schule wurde heute ein Hochbeet im Rahmen der bundeswei- te n Spendenaktion PflanzenWelten übergeben . Die Schüler, Bürgermeister Hans Benner , Schulleiter Micha Gabriel und die zuständige Fachlehrerin Sarah Michel konnten ein Hochbeet von den Botschaf- tern der Town & Country Stiftung Corinne und Jochen Neuhoff , Vertriebsleiterin und Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH , entgegennehmen. Über 2 5 0 Hochbeete wurden bundesweit bereits an Schulen und Kitas von Botschaftern der Town & Country Stiftung übergeben und viele werden in diesem Jahr noch hinzukommen, so groß ist das Interesse an einer solchen Spende. Auch aufgrund dieser großen Resonanz wurden die PflanzenWelten im Frühjahr 2018 als „UN - Dekade - Projekt“ im Sonderwettbewerb Soziale Natur – Natur für alle des Bundesumweltministeriums von einer Expertenju- ry ausgezeichnet. Mit den PflanzenWelten - Hochbeeten der Umwelt - Initiative Zukunft Stadt & Natur wird an Kitas und Schulen auf Chancen aufmerksam gemacht, di e die Natur und die biologische Vielfalt für den sozialen Zusam- menhalt bieten , so die Begründung der Jury. Die Schüler der Comenius Schule und Sarah Michel freu en sich über das Hochbeet, mit dem sie nun im Rahmen des Wahlpflichtkurses "Agrar - Power" arbeiten werden. Sa men zu Pflanzen, Kräutern und Gemüse anziehen , dabei auch lernen, welche Pflege die einzelnen Arten brauchen und wer sich überhaupt gut nebeneinander verträgt im Hochbeet, das sind Ziele des Kurses . Durch die PflanzenWelten bieten die Botschafter der Town & Country Stiftung bundesweit Schulen die Gelegenheit , ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blu men zu ermöglichen . Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Schüler können im Stehen arbeiten und ein guter P flanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet. Außerdem ist ein Hochbeet immer auch ein schöner Anblick . „ Wir freuen uns ,nun schon ein zweites PflanzenWelten - Hochbeet an eine Schule in Herborn übergeben zu dürfen. Das zeigt uns das deutliche Interesse der Schulen, auf diese schöne und lebendige Art Themen aus Natur und Umwelt in den Unterricht einzubeziehen. Lernen an der lebendigen Natur, das ist hierbei 1 ​die Idee, die so gut angenommen wird“, so Jochen Neuhoff , der sich begeistert zeigten über die Reakti- on der Schüler und Lehrer. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwor- tung übertragen werden – ein toller, zugleich spielerischer Lernort, den wir auch dieses Jahr wieder an vielen Orten in Deutschland einrichten.“ Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,5 2 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung bei Dresd en gefertigt . Auch die passende Befüllung mit Bio - Erden sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gar tengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes.

Town & Country Stiftung unterstützt den THW-Jugend Dillenburg e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro

Dillenburg, 15.09.2018 – Die THW-Jugend Dillenburg verwandelt junge und motivierte Helfer in kleine Helden des Alltags und bietet neben der Ausbildung auch gemeinsame Freizeiten (Wochenendfreizeiten, Zeltlager und Jugendherbergsfreizeiten) an. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.   Der Verein THW-Jugend Dillenburg e.V. wurde 1990 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, mit verschiedenen Maßnahmen der Jugendbildung Kinder und Jugendliche zu ehrenamtlichen Helfern, die später in die Einsatzeinheiten des Technischen Hilfswerkes überwechseln, auszubilden. So lernen die jungen Menschen spielerisch das Helfen und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Die Spende kommt einem großen Traum des THW-Jugend Dillenburg e.V. zugute: einem neuen Fahrzeug für Zeltlager und Ausflüge, das vom Bund nicht finanziert werden kann.   Der Bund finanziert das Technische Hilfswerk. Es ist detailliert festgelegt, über welche Ausstattung und Fahrzeuge jeder Ortsverband verfügen kann. Für darüber hinausgehende Aktivitäten und Wünsche, wie z.B. zusätzliche, sinnvolle Ausstattung, Lehrmittel zur interessanten Gestaltung der Ausbildung oder auch ein zusätzliches Fahrzeug für die Jugendarbeit, für die der Bund keine Haushaltsmittel bereit stellt, müssen alternative Finanzierungsmöglichkeiten gefunden werden. So soll die Spende eingesetzt werden, um für ein zusätzliches Fahrzeug anzusparen.   Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen packen gleichermaßen an und sammeln mit verschiedenen Aktivitäten wie das Sammeln von Weihnachtsbäumen im Januar sowie der Beteiligung an der jährlich stattfindenden Jugendsammelwoche das Geld für das Fahrzeug.“

Town & Country Stiftung unterstützt Segel- u. Ruderclub Aartal e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro (16.06.18)

Der Segel- u. Ruderclub Aartal e.V. hat sich seit seiner Gründung 1973 zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen, gleich welchen sozialen Standes und welcher Herkunft, den Segelsport beizubringen und mit verschiedenen Programmen zu fördern. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert. Die Spendenübergabe fand anlässlich des Sommerfests unter Anwesenheit der zahlreichen Kinder und Vereinsmitglieder statt. Die Jugendabteilung des Segel- u. Ruderclub Aartal e.V. bietet Kindern ab zehn Jahren regelmäßig kostenlos Schnuppersegeln, Ferienpassaktionen, Segelevents oder Regatten an. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist explizit nicht an Bedingungen wie Vereinsmitgliedschaft geknüpft. Somit ist es auch sozial benachteiligten Kindern möglich, beim Verein die Freude am Segelsport zu entdecken. Die Instandhaltung der Jugendboote sowie des vereinseigenen Rettungsbootes wird ausschließlich durch die Geldmittel des Vereins finanziert. Mit der Spende konnte der Segel- u. Ruderclub Aartal e.V. die nächste finanzielle Hürde meistern: die Anschaffung von 21 neuen Rettungswesten, welche nach Vorgabe des „Fachverbandes für Seenotrettungsmittel“ alle zehn Jahre ersetzt werden müssen. Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und würdigte das Projekt: „Der Verein ist regional bei Kindern und Jugendlichen bekannt und sehr geschätzt. Neben dem Spaßfaktor sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter auch stets bemüht, dass die Kinder untereinander wie gleichberechtigte Individuen behandelt werden. Dazu gehört unter anderem, dass Kinder aus sozial benachteiligten Familien finanziell entlastet werden. Ich freue mich zudem, dass die Segelgruppe mit den neuen Rettungswesten wieder angemessen ausgestattet ist.“

Übergabe der Gelben Schleife bei Neuhoff Massivbau GmbH

Mit der Gelben Schleife setzt die Neuhoff Massivbau GmbH ein sichtbares Zeichen für Solidarität mit unseren Soldatinnen und Soldaten. Am 13.03.2018 wurde im feierlichen Rahmen die Gelbe Schleife an das Musterhaus des Town & Country Lizenzpartners Neuhoff Massvivbau GmbH angebracht. Als Gäste erschienen Oberst Zierold, als Vertretung des Kommandeurs der Division Schnelle Kräfte, Oberstleutnant Hille, Vorsitzender des Fördervereins Stab DSK, der Erste Beigeordnete der Gemeinde Bischoffen, Herr Müller sowie für die Reservistenkameradschaft Hohenahr Oberstleutnant d.R. Dolf Kaschte.

Der Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH, Jochen Neuhoff, selbst Hauptmann der Reserve, sprach in seiner Rede den Soldatinnen und Soldaten Dank und Anerkennung für deren täglichen, gefährlichen Einsatz um unsere aller Sicherheit zu gewährleisten, aus. Als Anbieter des sichersten Hauses vor, während und nach dem Bau kennt er die Sicherheitsbedürfnisse seiner Bauherren. Dass es für ihn möglich sei Hausträume mit höchst möglicher Sicherheit zu erfüllen sei auch der Verdienst der Frauen und Männer die täglich für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland einstehen. Es bedarf einer stabilen und friedlichen Gesellschaft damit der Traum vom eigenen Haus ohne Sorgen verwirklicht werden kann. Durch den gefährlichen Einsatz kommt es leider oft zu traumatisierenden Erlebnissen unter denen auch die Angehörigen zu leiden haben. Damit den betroffenen Familien schnell und unbürokratisch Hilfe zu Teil werden kann sorgt der Förderverein des Stabes der DSK. Oberstleutnant Hille nahm als Vorsitzender des Fördervereins einen Spendenscheck über 450 Euro von der Neuhoff Massivbau GmbH entgegen. Im Anschluss an den offiziellen Teil lud die Neuhoff Massivbau GmbH zu einem kleinen Imbiss und Gesprächen in den Räumen des Musterhauses ein.

In der Kindertagesstätte Lummerland entdecken die Kinder die heimische Natur (08.02.18)

Niederbiel, den 08.02.18: Große Freude bei den Kindern der Kindertagesstätte Lummerland in Niederbiel. Mit der Spende eines Entdecker-Paketes hat Botschafter der Town & Country Stiftung, Jochen Neuhoff, heute junge Naturentdecker bedacht. Er übergab die Spende an Frau Droß-Stahl und die Kinder, die sich gespannt um das Paket versammelten. Prall gefüllt mit Naturratgebern für Kinder, Lupen, Naturspielen und einem Puzzle steht der Erforschung des (Kinder-)Gartens sowie Wald und Wiesen der Region nichts mehr im Wege. Begeistert waren die Kinder auch, als sie einen Nistkasten und ein Insektenhotel auspacken durften. Frau Droß-Stahl dankte dem Stiftungsbotschafter Jochen Neuhoff und Neuhoff Massivbau für die Möglichkeit, den Unterricht nun auf diese Weise naturpraktisch erweitern zu können. Die Town & Country Stiftung engagiert sich mit den Entdecker-Paketen im Themenkomplex frühkindliche Umweltbildung. Die Botschafter der Town & Country Stiftung bieten bundesweit Kindertagesstätten und Horten die Gelegenheit, ihren Kindern konkrete Erfahrungen mit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu ermöglichen. Frau Droß-Stahl freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns daher natürlich sehr willkommen und ich bedanke mich im Namen der Kindertagesstätte Lummerland bei der Town & Country Stiftung und Herrn Jochen Neuhoff für diese Spende.“

Zukunft Stadt & Natur: Wir pflanzen Zukunft mit der Kindertagesstätte Kükennest (30.11.17)

Trotz des herbstlich-grauen Wetters wurde die Übergabe des Naschgartens und des Hochbeetes an die Kita Kükennest in Allendorf (Greifenstein) von einem herzlichen, musischen Empfang und guter Laune begleitet. Kita-Leiterin Bruni Braun und die Kinder nahmen die Spende, die im Rahmen der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur durch Town & Country Stiftungsbotschafter Jochen Neuhoff realisiert wurde, mit großer Freude entgegen. Anwesend war auch Bürgermeister Martin Kröckel, der sich ebenfalls begeistert zeigte. Im Garten der Kita finden sich nun viele tolle Pflanzensorten: Säulenapfel, -birne und -kirsche, Brombeer- und Heidelbeerbüsche, Erdbeerpflanzen und weitere Obststräucher und -bäumchen wollen versorgt und gepflegt werden. Der Säulenwuchs bietet den praktischen Vorteil, dass die Früchte von den Kindern viel einfacher gepflückt werden können als von einem normalen Obstbaum. Außerdem bleibt durch die schmale Form noch genügend Platz für weitere zukünftige Anpflanzungen. Mit der Ernte im nächsten Jahr entsteht dann vielleicht auch die ein oder andere leckere Marmelade!

Im Waldkindergarten "Arche Noah" in Herzhausen entdecken die Kinder die heimische Natur (11.10.17)

Große Freude bei den Kindern des Waldkindergartens "Arche Noah" in Herzhausen. Mit der Spende eines Entdecker-Paketes hat der Botschafter der Town & Country Stiftung, Jochen Neuhoff, heute junge Naturentdecker bedacht. Er übergab die Spende an Frau Claudia Weber(Leiterin) und die Kinder, die sich gespannt um das Paket versammelten. Prall gefüllt mit Naturratgebern für Kinder, Lupen, Naturspielen und einem Puzzle steht der Erforschung des Waldkindergartens sowie Wald und Wiesen der Region nichts mehr im Wege. Begeistert waren die Kinder auch, als sie einen Nistkasten und ein Insektenhotel auspacken durften. Claudia Weber und die Kinder des Kindergartens dankten dem Stiftungsbotschafter und Neuhoff Massivbau für die Möglichkeit, den Unterricht nun auf diese Weise naturpraktisch erweitern zu können. Die Town & Country Stiftung engagiert sich mit den Entdecker-Paketen im Themenkomplex frühkindliche Umweltbildung. Die Botschafter der Town & Country Stiftung bieten bundesweit Kindertagesstätten und Horten die Gelegenheit, ihren Kindern konkrete Erfahrungen mit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu ermöglichen. Claudia Weber freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns daher natürlich sehr willkommen und ich bedanke mich im Namen des Waldkindergartens "Arche Noah", bei der Town & Country Stiftung und der dem Stiftungsbotschafter für diese Spende.

Town und Country Stiftung übergibt ein Hochbeet an die Ambachtalschule in Herborn-Burg im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion "Pflanzenwelten" (27.09.17)

Der Ambachtalschule wurde heute ein Hochbeet im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion PflanzenWelten übergeben. Die Schüler, Rektorin Jana Patricia Fuhr, Herr Herrmann und Frau Ebert konnten ein Hochbeet von Jochen Neuhoff und Corinne Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH, einem Town & Country Lizenz-Partner, entgegennehmen. Rund 150 Hochbeete wurden bundesweit bereits an Schulen und Kitas von Botschaftern der Town & Country Stiftung übergeben, viele werden dieses Jahr noch hinzu kommen, so groß ist das Interesse an einer solchen Spende. Zukunft Stadt & Natur, die Umwelt-Initiative der Town & Country Stiftung, engagiert sich mit den PflanzenWelten im Themenkomplex Biologische Vielfalt. Anlass ist die von der UN ausgerufene „Dekade Biologische Vielfalt“, die noch bis 2020 läuft. Die Schüler der Ambachtalschule freuen sich über das Hochbeet, in dem sie nun Samen zu Pflanzen, Kräutern und Gemüse ziehen werden. Frau Fuhr und ihre Kollegen werden in den kommenden Jahren vielen Schülern die Möglichkeit geben können, mit diesem PflanzenWelten -Hochbeet zu arbeiten. Durch die PflanzenWelten bieten die Botschafter der Town & Country Stiftung bundesweit Schulen die Gelegenheit, ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blumen zu ermöglichen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Schüler können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet. Außerdem ist ein Hochbeet immer auch ein schöner Anblick. „Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen“, so Jochen Neuhoff , der sich begeistert zeigt über die Reaktion der Schüler und Lehrer. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller, zugleich spielerischer Lernort, den wir an vielen Orten in Deutschland einrichten.“Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,52 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung bei Dresden gefertigt. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes. Zum Hintergrund der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur Im Herbst 2012 hat netzwerk natur gemeinsam mit Town & Country Haus und dem DFV die bundesweit aktive Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur gestartet. Seit Mitte 2016 wird Zukunft Stadt & Natur von der Town & Country Stiftung getragen. Als erstes Aktionsmodul wurde die Pflanzung von Zukunfts-Bäumen in bundesdeutschen Städten und Gemeinden umgesetzt. Mit diesen Spendenaktionen leisten die zumeist stark regional orientierten Botschafter der Town & Country Stiftung in ihrer Region einen konkreten Beitrag für mehr Stadtgrün. Bislang konnten über hundert Straßenbäume gepflanzt werden. Neben den PflanzenWelten und der Wanderausstellung W ALDGRÜN – S TADTGRÜN sind mit den WasserWelten (betreute Aquarien für Kitas und Horteinrichtungen) weitere beliebte Aktionsmodule feste Bestandteile des Spendenprogramms von Zukunft Stadt & Natur . Insgesamt wurden Spenden an weit über 300 Standorten übergeben. Zukunft Stadt & Natur wird vom Deutschen Städtetag unterstützt. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an die Evangelische Kirchengemeinde Hatzfeld (26.09.17)

Hatzfeld, 26.09.2017 – Das Projekt „Erweiterung der Jugendarbeit durch Einbeziehung/ Integration von Flüchtlingskindern“ der Evangelischen Kirchengemeinde Hatzfeld erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für den Ausbau der Infrastruktur des Vereines für eine erfolgreiche Integrationsarbeit mit Flüchtlingsfamilien verwendet werden.


Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der evangelischen Gemeinde: „Die Kirchengemeinde in Hatzfeld begrüßt alle geflüchteten Familien, egal welcher Herkunft und welcher Religion, sehr herzlich und bemüht sich eine Kommunikationsebene zwischen den Beteiligten aufzubauen. Vor allem die Kinder entwickeln hier schnell ein Gemeinschaftsgefühl. Die Ehrenamtlichen sollen in ihrem Engagement durch Erweiterung der bestehenden Angebote die notwendige finanzielle Unterstützung erhalten. So ist zum Beispiel die Anschaffung von elektronischen Hilfsmitteln für die Jugendarbeit und die Hausaufgabenhilfe der Flüchtlingskinder geplant. Einen Teil des Preises soll in die Erneuerung der Jugendhütte fließen. Die Gemeinde würde sich deswegen über jede Unterstützung freuen“, erklärte Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „SWIM IN“ des Turnvereins 1843 Dillenburg J.P. e.V. (25.09.17)

Die Town & Country Stiftung übergab in Dillenburg eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Turnverein 1843 Dillenburg J.P. e.V. Die Spende soll für ein Schwimmprojekt genutzt werden, bei welchem die Schwimmabteilung des Vereins Kindern aus benachteiligten oder finanzschwachen Familien die Teilnahme daran ermöglicht. Das SWIM IN findet jedes Jahr statt und dient dazu den Kindern den Spaß am Wasser zu vermitteln und gleichzeitig die Gemeinschaft zu fördern.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach (20.09.17)

Das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach KdöR erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende wurde für den Dekanatsjugendtag, bei dem Kinder und Jugendliche nach dem Gottesdienst noch an Workshops teilnehmen konnten, verwendet. Es waren ca. 350 Teilnehmer dabei. Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach KdöR ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll. Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Dekanats: „Das Ziel ist, dass die Gemeinden im Umkreis zusammenkommen und sich austauschen und neue Perspektiven finden. Ich finde es sehr lobenswert, wie die Koordination hier läuft und unterstütze gerne die Erweiterung der Workshops“, erklärte Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH.

Auch dieses Jahr vergibt die Town & Country Stiftung eine Spende an die Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen zur Unterstützung für den Ironman Spendenlauf (11.09.2017)

Das Projekt „Ironman-Hilfe-Kinderrheuma“ der Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH erhielt am 11.09.2017 eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für den Ironman Spendenlauf zur Unterstützung des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie verwendet werden. Der rheumakranke Sportler Christoph Selbach hat die Initiative bereits 2012 ins Leben gerufen und unterstützt mit seinen Spenden das Bewegungsanalyselabor. Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll. Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Kinderklinik. „Seit 2013 bemühen sich die Mitarbeiter, die Funktionalität von rheumakranken Kindern und Jugendlichen zu verbessern und Alltagsbeschwerden zu minimieren und konnten bereits große Erfolge feiern. Die Ironman-Hilfe ist ein sehr spannendes, ambitioniertes und bewegendes Projekt und freut sich deswegen über jede Unterstützung“, sagte Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Neuhoff Massivbau GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des Fördervereins der Kindertagesstätte Konrad-Adenauer-Straße in Herborn (11.09.2017)

Die Town & Country Stiftung übergab in Herborn eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein der städtischen Kita Konrad-Adenauer-Straße. Die Spende ist für das Kinderförderprojekt „Bamukki – Bildungsakzent Musik für kleine Kinder“ und soll für die Anschaffung verschiedener Materialien wie Bretter, Blumentöpfe und verschiedener Füllmaterialien wie Reis und Kichererbsen genutzt werden. Das Projekt fördert die musikalische Früherziehung von Kleinkindern.

Neuhoff Massivbau GmbH spendet für Kinderhilfsprojekte

Herr Jochen Neuhoff von der Neuhoff Massivbau GmbH überrreicht 2000€ Spenden an zwei Kinderhilfsprojekte .

15. Dillenburger Entenrennen - Wir waren dabei

Scheckübergabe in der Rheuma-Kinderklinik-Garmisch Partenkirchen (14.07.2016)

Heute waren wir zur Scheckübergabe in der Rheuma-Kinderklinik.
Wir hatten einen tollen Empfang und viele schöne Momente mit den Kids.
Durch Ihre/eure Hilfe konnten wir in der vierten Spendenrunde fantastische €10.319,65 sammeln!!

Ein herzliches Dankeschön allen, die mit kleinen und großen Spenden die Ironman-Hilfe Kinderrheuma unterstützt haben!

Spendenübergabe an das Herborner "Wave Sound" Projekt - Junge Bühne - Hessentag 2016 in Herborn (01.06.2016)

 

Das Herborner Projekt "Wave Sound" erhielt für seine Arbeit einen 500€ Spendenscheck der Town & Country Stiftung

Scheckübergabe an das Evangelische Dekanat Herborn mit dem Projekt "Stiftung Familie Leben - Evangelische Beratungsstelle" (25.05.2016)

Häuslebauer unterstützt Projekt Puppenhaus Spende von Town & Country an die Beratungsstelle Herborn

Kaputt ist leider kaputt: Für die Kinder, die in der Ev. Beratungsstelle mit dem Puppenhaus spielten war das ein schwerer Verlust.
Das Puppenhaus im Therapeutischen Spielzimmer der Beratungsstelle Herborn kann ersetzt werden, dank einer Spende über 500 € von der Town & Country Stiftung.

Wir sagen DANKE !

Ein Hochbeet für die Geschwister-Scholl-Grundschule in Niedergirmes (15.04.2016)

Ein Geburtstagskind war der Rektor der Geschwister-Scholl-Grundschule Wetzlar, Heinz-Martin Felber, am Tag der Übergabe - und er empfand das Hochbeet wie ein Geschenk für die Schüler, das engagierte Kollegium - und auch ein wenig für sich. Gemeinsam mit Schülern (und der Mithilfe des Haustechnikers, besten Dank!) hatte er das PflanzenWelten-Hochbeet aufgebaut und nun stand es da in aller Pracht, als Jochen Neuhoff, mit der Neuhoff Massivbau GmbH regionaler Town & Country Haus-Partner, seine Spende an die Schule übergeben konnte. Heinz Schreiber, Schuldezernent des Lahn-Dill-Kreises und Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter war gemeinsam mit Norbert Kortlüke, Umweltdezernent der Stadt Wetzlar, zur Übergabe gekommen, um das neue Hochbeet zu sehen. Auch Gabi Eichenauer als Vertreterin des Elternbeirats hatte sich extra Zeit genommen. Der Dank aller ging an Jochen Neuhoff, der sich über die Begeisterung, die das PflanzenWelten-Hochbeet ausgelöst hat, sehr freute. Und vielleicht, so deutete Norbert Kortlüke an, kann es aus eigener Arbeit in Wetzlar heraus bald noch zwei weitere Hochbeete geben... Genau das wünschen wir uns bei netzwerk natur: Dass die Spenden unserer Partner eine Initialzündung sind für weitere Natur- und Umweltaktionen.

Pressemitteilung lesen...

Trikotübergabe an die Jungs von der JSG Eschenburg! (15.03.2016)

 

Trikotübergabe an die Jungs von der JSG Eschenburg! Macht uns stolz!!!

Die Trikots sind bedruckt!

WasserWelten-Aquarium wurde an das Familienzentrum Gedankenspiel in Marburg übergeben (09.10.2015)

Im Familienzentrum Gedankenspiel in Marburg steht nun ein WasserWelten-Aquarium!

Jochen Neuhoff hatte sich als in der Region ansässiger Town & Country Haus-Partner ein solches WasserWelten-Aquarium in seinem Gebiet gewünscht. Und mit Dr. Mara Meske, Leiterin des Familienzentrums Gedankenspiel, fand sich auch schnell eine Vertreterin der Kinderinteressen. Bernhard Beltz, 1. Vorsitzender des Marburger Aquarien- und Terrarienverein 1930 e.V., übernahm gerne die Einrichtung und Betreuung des Aquariums, und auch WasserWelten-Partner Tetra war natürlich wieder mit dabei. Am 8. Oktober war also die Übergabe mit glücklichen jungen und etwas älterenTeilnehmern - viel Freude mit dem Aquarium wünschen alle Partner dem Familienzentrum Gedankenspiel!

Vollständige Pressemitteilung lesen...

Im Rahmen des Jubiläums des HDJ Herborn überreichten wir insgesamt 1.500 Euro Spenden für Kinder und Jugendarbeit (23.07.2015)

Die Town & Country Stiftung spendet für 40 Jahre HdJ, Kita-Gruppe an Aßlarer-Schule und eine Klettergruppe

Die Town & Country Stiftung unterstützt heimische Jugendprojekte mit insgesamt 1500 Euro. Jeweils 500 Euro gab es für "40 Jahre Haus der Jugend Herborn", die "Familiengruppe in der Kita" des Fördervereins der Grundschule Aßlar, und die Aktion "Klettern: Kooperation-Aktion-Eigenwahrnehmung der Kirchbergschule in Herborn. Durch Einzel- und Gruppenerfahrungen werden im erlebnisorientierten Rahmen Sozial- und Arbeitsverhalten, aber auch Körper-Wahrnehmung und Selbstkompetenz des Einzelnen gefördert. Der Zusammenhalt in der Lerngruppe soll gestärkt werden. Jochen Neuhoff von der Neuhoff Massivbau GmbH in Dillenburg, der ehrenamtlicher Botschafter der Town & Country Stiftung ist berichtete bei der Preisübergabe, dass sich die drei Projekte neben 364 weiteren auch um den Stiftungspreis für Hessen beworben haben, der mit 5000 Euro dotiert ist und dessen Gewinner noch nicht feststeht.


Pressemitteilung lesen...

1.000 Euro Spende an das Flüchtlingsprojekt der evangelischen Jugendkirche Bad Endbach (14.07.2015)

1.000 Euro Spende an das Flüchtlingsprojekt der evangelischen Jugendkirche Bad Endbach wurden vergangene Woche durch uns überreicht.

Wir sind sehr froh damit helfen zu können um den Kindern die so viel Leid erfahren mussten vielleicht wieder das Lachen zurück zu bringen.